Suonenwanderungen

Rundwanderung Suone Niwa in Raron

Von Raron aus folgen Sie dem Kulturweg Richtung Ausserberg. Bei St. German biegen Sie bei den entsprechenden Wegweisern links ab. Der Weg führt entlang der Suone Niwa Richtung Raron. Am Schluss geht es über einen steilen Abstieg zur Rarner Burgkirche zurück. Es ist ein schmaler Weg mit einer wunderschönen Aussicht über das Rhonetal.

Dauer der Rundwanderung ca. 1 Stunde 30 Minuten. Gutes Schuhwerk ist empfehlenswert.

Suone Gorperi: Ausserberg - Eggerberg

Die Wanderung für geübte und schwindelfreie Wanderer führt vom Bahnhof Ausserberg in Richtung Chorruderi - Stolleneingang. Sie durchqueren den Stollen der Nirwärch-Suon und gelangen schliesslich an eine Wegverzweigung zum Baltschiederbach hinunter. Auf der anderen Seite der Brücke erwartet Sie nach ca. 2.5 Stunden Wanderung die Fassung der Gorperi. Nun geht alles dem Wasser entlang, bis Sie nach etwas mehr als einer Stunde den Bahnhof von Eggerberg erreichen. Auf dem ganzen Weg können Sie fantastische Ausblicke ins Baltschiedertal geniessen. 

Wegzeit 4 Stunden 30 Minuten. Strekce 12 km. Höhendifferenz ca. 310m Steigung, ca. 380m Gefälle. 

Suone Undra Baltschiedertal

Sie finden den Weg zu dieser Suone einfacher, wenn Sie einer anderen Suone entlang ins Baltschiedertal hineingewandert sind und die Undra als Rückweg benutzen. Auf der westlichen Seite des Baltschiedertals stossen Sie vom Hauptweg her, der Sie talauswärts führt, auf die Undra. Diese fliesst meist am Fusse der Felswände entlang Oft wandert man im Schatten der Bäume, die suone und der Weg sind mancherorts in den Felsen geschlagen (für geübte Wanderer). Am Ausgang des Baltschiedertals gelangen Sie auf die Südrampe und später - alles der Suone entlang - ins Dorf Ausserberg.

Wegzeit 1 Stunde 45 Minuten (ohne Hinweg). Strecke 5.5 km (ohne Hinweg).  

Suone Nirwärch Baltschiedertal

Das Nirwärch ist die kühnste Suone im Baltschiedertal und führt entlang senkrechter Felswände. Die Wanderung für trittsichere und schwindelfreie Leute führt von Ausserberg in Richtung "Stolleneingang" Nach ca. 1.5 Stunden kommen Sie zum Schild "Nirwärch". Schon nach der nächsten Kurve stehen Sie in einer Felswand, die zur einen Seite steil hinabfällt. Der schwindelfreie Wanderer wird mit einer fabelhaften Aussicht belohnt und kann nach der Felspassage gemütlich ins Tal wandern. 

Wegzeit 2 Stunden 15 Minuten (ohne Rüclweg). Strecke 5.5 km (ohne Rückweg)